Frühjahrsputz und Infos zum Insektenhotel

VUT und Rittergut Lucklum stellen Infotafeln auf

Die Aufstellung von Informationstafeln bildete den Abschluss von Arbeiten am Insektenhotel in Lucklum. Peer Narup, Vorsitzender des Vereins unabhängige Treiber Hedeper (VUT) ), sowie Thomas Strube, Projektbetreuung im VUT, übergaben die Tafeln offiziell an Helmut Gockel, Geschäftsführer des Rittergutes Lucklum.

Mit einem kleinen Frühjahrsputz hatten die Mitglieder des VUT das Insektenhotel, das auf der Streuobstwiese direkt gegenüber dem Rittergut steht, fit für die neue Saison gemacht. Darüber hinaus fertigten sie in Zusammenarbeit mit einer Agentur für Naturschutz Informationstafeln an, die viel Wissenswertes sowohl über das Projekt selbst wie auch über die Bewohner des Insektenhotels bieten. „Die ersten Insekten sind sogar schon eingezogen“, freut sich Strube.  Schon seit vielen Jahren setzt sich der VUT, der ursprünglich als Zusammenschluss von Treibern zur Jagdunterstützung gegründet wurde, schwerpunktmäßig für Projekte im Natur- und Landschaftsschutz ein.

„Wir freuen uns sehr über das Insektenhotel und das große Engagement der freiwilligen Helfer des VUT. Nachhaltigkeit und der Schutz der Natur haben auch beim Rittergut Lucklum einen sehr hohen Stellenwert. Ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement,“ so Helmut Gockel. Schon 2015 wurde das Insektenhotel in Lucklum aufgestellt und bietet seitdem vielen Arten Nisthilfe. „Die regelmäßige Nachbesserung beim Füllmaterial und auch die Pflege der Außenanlagen ist wichtig, um bestmögliche Voraussetzungen für die Insekten zu schaffen“, betont Peer Narup, der in der Region und sogar darüber hinaus gemeinsam mit Freiwilligen des Vereins und anderen Unterstützern schon mehrere Insektenhotels dieser Art gebaut und aufgestellt hat.

Das Hotel im „Fünf-Sterne-Standard“ ist mit vielen Gevierten mit unterschiedlichen, artgerechten Materialien und einem großen Dach ausgestattet. Narup: „Unsere aufwändigen und auffälligen Insektenhotels machen gleichzeitig Werbung für unser Anliegen, wildlebenden Bienen und anderen Insekten Nisthilfe zu bieten.“  Und das ist notwendig, denn in der aufgeräumten Landschaft gibt es nur noch wenig alte Holz, Mauerritzen oder umherliegende Halme, die die Insekten für die Aufzucht ihrer Brut benötigen. Sie spielen aber eine wichtige Rolle im Naturhaushalt: Durch das Bestäuben tragen sie zum Überleben vieler Pflanzenarten bei, wirken unter andern als biologische Schädlingsbekämpfer und sind Nahrung für viele Vögel und andere Arten.

Peer Narup, Thomas Strube und Helmut Gockel sind sich einig: Das Insektenhotel ist insbesondere in Verbindung mit der neu entstehenden Lindenallee ein weiterer Anziehungspunkt in Lucklum.