Charmant, gemütlich und stimmungsvoll. Der dritte Adventsmarkt auf dem Rittergut Lucklum lädt am ersten Adventswochenende alle ein, die kleine Märkte mit besonderer Atmosphäre lieben. Vor der zauberhaften Kulisse des Rittergutes können sich die Besucher am Samstag und Sonntag, 30. November und 1. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr auf die Weihnachtszeit einstimmen. Und sich auf ein sorgfältig zusammengestelltes Angebot aus den Bereichen Dekoration, Lifestyle, Schmuck, Floristik und anderem mehr freuen.

Ursprünglich und kuschelig

„Wir gehen in diesem Jahr ein wenig ‚back to the roots’“, sagt Cläre Lindenmaier, die das Veranstaltungsteam des Rittergutes leitet. „Wir haben wieder viele, ausgewählte Kunsthandwerkerstände mit wunderschönen Produkten vor Ort.“  Im ehemaligen Kuhstall und der großen Scheune präsentieren sich die verschiedenen Gewerke und bieten eine große Vielfalt an Produkten an: von altem Leinen über Lebkuchen bis hin zu Lammfellprodukten. „Wir freuen uns, dass wieder viele regionale Partner mit dabei sind, die mit hochwertigen Produkten aus der näheren Umgebung auch dem Anspruch des Rittergutes nach Nachhaltigkeit und Qualität entsprechen“, so Lindenmaier. Brot und Baumkuchen, Käse, Hausschlachtewurst und viele andere Köstlichkeiten werden am ersten Adventssonntag auf dem Rittergut angeboten.

Im Café im ehemaligen Kuhstall können sich die Besucher bei einem gemütlichen Kaffee sowie Kuchen entspannen. Darüber hinaus wird es Punsch und leckere hauseigene Rinderbratwurst geben. Auch für das Weihnachtsessen kann auf dem Adventsmarkt Fleisch der Lucklumer Dexter-Rinder eingekauft werden. Ein kleines Rahmenprogramm mit kirchlichen und musikalischen Akzenten (mehr dazu in Kürze) lässt es den Besuchern warm ums Herz werden. Der Eintritt ist frei.

Weihnachtslieder-Wunsch-Singen, Orgelspiel und Nikolaus
Am Sonntag, 1. Dezember, veranstaltet Gutspfarrerin Inka Baumann im Rahmen unseres Adventsmarktes ein Weihnachtslieder-Wunsch-Singen. Im Hofcafé wird sie ab 15 Uhr gemeinsam mit weiteren Mitstreitern und den Gästen auf Zuruf Advents- und Weihnachtslieder singen. Die adventlich geschmückte Kirche ist übrigens von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Von 13 bis 14 Uhr steht unsere Pfarrerin für Fragen bereit. Um 14 Uhr wartet noch ein weiteres Highlight auf die Besucher: Der 14jährige Max Maschke wird auf unserer wunderschönen Orgel weihnachtliche Musik spielen. Am Sonntag geht es dann um 16 Uhr noch mal musikalisch weiter mit dem „Saxochor“, der Weihnachtslieder auf Saxophonen spielt. Tipp für alle Eltern: Am Samstag und Sonntag ist zwischen 13 und 16 Uhr der Nikolaus unterwegs, der kleine Geschenke verteilt.

Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen die Vor-Weihnachtszeit einzuläuten!