Lade Veranstaltungen

Wer es in der Weihnachtszeit stimmungsvoll, gemütlich und romantisch mag, der ist ganz herzlich zum zweiten Adventsmarkt auf dem Rittergut Lucklum eingeladen. Er öffnet am 1. und 2. Dezember von 11 bis 18 Uhr seine Tore und wird dieses Mal noch mehr bieten als bereits im Vorjahr.

„Wir haben unser Angebot erweitert und freuen uns über eine große Vielfalt an Produkten an den rund 50 Ständen“, erklärt Cläre Lindenmaier vom Veranstaltungsteam des Rittergutes. Kunsthandwerkliches aus Holz, Filz und Stoff, Schmuck sowie Lammfelle wird es dann ebenso geben wie viele Leckereien und Besonderheiten vor allem von regionalen Produzenten. Ob Käse, faire Schokolade, Marmelade oder Fleisch und Wurst von der eigenen Rinderherde des Rittergutes – die Auswahl ist groß. Wer möchte kann das besonders hochwertige Fleisch in Form von hausgemachter Bratwurst gleich vor Ort probieren – und natürlich leckeren Glühwein im wunderschönen Ambiente des beleuchteten Innenhofs genießen. Auch das Hofcafé wird die Gäste wieder mit leckeren Kuchen, Torten und Kaffeespezialitäten verwöhnen.

Neu und wirklich außergewöhnlich: Der „Merry Streetmas-Market“, auf dem internationales Streetfood mit weihnachtlichen Anklängen serviert wird. Lindenmaier: „Dort können die Besucher nach Lust und Laune viele verschiedene Gerichte aus unterschiedlichen Ländern testen und genießen.“ Das wunderschöne historische Ambiente des Weihnachtsmarktes wird darüber hinaus in diesem Jahr durch eine ausgefallene Lichtinstallation an den Silos des EventGutes ergänzt – mit einsetzender Dämmerung sogar von Musik begleitet.

Kunstinteressierte können die letzte Gelegenheit nutzen und sich die Ausstellung INTERIORA PATENT von Studenten der Hochschule für Bildende Künste im Gutshaus ansehen. Auf rund 700 Quadratmetern zeigen die Schüler der Klasse von Professor Thomas Rentmeister dort Werke zahlreicher Kunstrichtungen, die zum großen Teil direkt vor Ort entstanden sind. Wer sich einen Überblick über die Geschichte des Rittergutes verschaffen möchte, hat zudem die Möglichkeit, an einer der beiden Führungen über das Rittergut teilzunehmen – am Samstag und Sonntag, jeweils um 14 Uhr, Treffpunkt ist das Hofcafé. Die Führung kostet 5 Euro, der Eintritt zum Adventsmarkt ist dann im Anschluss frei. „Ein Adventsmarkt, der viele Facetten bietet – und auf jeden Fall ein lohnenswertes Ziel ist“, betont Cläre Lindenmaier.

Der Eintritt zum Adventsmarkt kostet für Erwachsene drei Euro, die Nutzung des Parkplatzes ist frei.