Lade Veranstaltungen

Ein außergewöhnliches Pilotprojekt entsteht derzeit auf dem Rittergut Lucklum: Insgesamt 29 Kunststudenten der Hochschule für Bildende Künste (HBK) in Braunschweig haben direkt in den Räumen des Gutshauses Arbeiten erstellt – und präsentieren diese dort ab dem 6. November im Rahmen einer Ausstellung, die ab 19 Uhr offiziell eröffnet wird und zu der alle Kunstinteressierten herzlich eingeladen sind. Auch der Projektleiter, HBK-Professor Thomas Rentmeister, sowie die Lehrbeauftragte Svenja Kreh sind mit eigenen Werken vertreten. Alle Künstler arbeiten und stellen aus in rund 20 Räumen des Gutshauses und nehmen damit fast die gesamte Etage des historischen Gutshauses in Beschlag. Das Projekt ist auf Anregung des Ritterguts Lucklum entstanden in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste (HBK) sowie der Braunschweigischen Landschaft e.V..

Ermöglicht wird es unter anderem durch Zuwendungen seitens des Landkreises Wolfenbüttel.