Lade Veranstaltungen

Nachhaltig produzierte, gesunde Zutaten direkt aus der Region – raffiniert zusammengestellt zu einem köstlichen Drei-Gänge-Menü. Serviert und zelebriert im zauberhaften Ambiente des Rittergutes. Und „garniert“ mit interessanten Informationen direkt vom Leiter der Biolandwirtschaft, Mauritz von Grundherr. Das ist die Idee hinter dem „Lucklumer Hendl-Abend“ am Freitag, 29. Oktober, im EventGut.

Basis des Menüs sind dabei die Bio-Weidehähnchen vom Rittergut, die dort in besonderer Form gehalten werden. Die Hähne – und übrigens auch Hennen – leben artgerecht im Mobilstall – mit viel Auslauf auf Weiden rund um das Rittergut, frischem Gras und Bio-Futter. Und das schmeckt man. Welches Konzept hinter der Haltungsform steckt, warum Hähne und Hennen zusammengehören und warum das Tierwohl beim Rittergut im Vordergrund steht, erläutert Mauritz von Grundherr flankierend.

Aber nicht nur die Weidehähnchen, auch viele andere Zutaten wurden nachhaltig produziert und stammen von Landwirten direkt aus der näheren Umgebung des Rittergutes. So etwa das Kürbisöl von Familie Giffhorn in Volzum, die Kartoffeln von Familie Berkelmann aus Hachum sowie die Äpfel von Familie Molks aus Evessen. Soviel ist sicher: Sie können das regionale Drei-Gänge-Menü mit gutem Gewissen genießen. Und tragen damit einen Teil zu mehr Nachhaltigkeit und Tierwohl bei.

 

Das Menü

Kürbiscremesuppe mit karamellisierten Kürbiskernen und Kürbisöl
vom Hof der Familie Giffhorn in Volzum

Halbes Hähnchen vom Rittergut Lucklum mit lauwarmen Kartoffel-Gurken-Salat
aus Kartoffeln der Familie Berkelmann aus Evessen

Apfelcrumble aus Äpfeln der Familie Molks
mit hausgemachter Vanille-Eierlikörsauce aus Lucklumer Eiern

Kosten: 55,- pro Person
Ort und Uhrzeit: EventGut, 18.30 Uhr
Reservierung: Nur mit Vorreservierung über info@ratskellerwolfenbuettel.de. Anmeldungen bis 22. Oktober oder so lange Plätze zur Verführung stehen.