Land verbindet

Land- und Forstwirtschaft bilden das Herzstück unseres Unternehmens. Nachhaltig. Vielfältig. Fest verwurzelt und innovativ zugleich. Dabei nutzen wir das Beste aus beiden Welten. In vielerlei Hinsicht.

Konventionelle Landwirtschaft

Seit über drei Jahrzehnten betreiben wir nachhaltigen Ackerbau*. In abwechslungsreichen Fruchtfolgen, schonend und mit Bedacht. Und mit soviel Schutz für die Natur wie möglich. Wir bewirtschaften unsere Böden nachhaltig, um sie auch für künftige Generationen zu erhalten. Dafür bauen wir Früchte in vielgliedrigen und abwechslungsreichen Fruchtfolgen an. Immer im engen Austausch mit unserer Bio-Landwirtschaft, die uns bei unserer täglichen Arbeit neue Perspektiven eröffnet. Mehr zur konventionellen Landwirtschaft lesen Sie auf der Website der Güterverwaltung Reinau, zu der auch unser Betrieb gehört.

Biolandwirtschaft

Kein mineralischer Dünger, keine chemische Pflanzenschutzmittel. Stattdessen: bis zu 16-jährige Fruchtfolgen pro Jahr, die Anlage von Hecken und Blühstreifen sowie viele Nützlinge, Zwischenfrüchte und Untersaaten. Das und viel mehr gehört zu den Prinzipien unserer Bio-Landwirtschaft. Rund um das Rittergut Lucklum stellen wir die Ackerflächen auf ökologische Bewirtschaftung um. Unser langfristiges Ziel ist es, nachhaltige Produkte für den regionalen Markt zu erzeugen. Voraussichtlich 2022 wird es die ersten, für den Verzehr geeigneten Produkte aus Lucklum geben. Was für uns nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur, dazu mehr auf der Website der Güterverwaltung Reinau.

Forstwirtschaft

Mehr Baumarten. Mehr Vielfalt. Mehr Widerstandskraft. Unsere Forstwirtschaft ist auf dem Weg zum stabilen Klimawald. Rund 50.000 Quadratmeter Fläche bauen wir im Jahr zum Mischwald um. Wir möchten den Wald gesund erhalten – und zugleich ökonomisch bewirtschaften. Unter diesen beiden Aspekten ernten wir in unseren Waldbeständen im Jahr bis zu 5.000 Festmeter Holz. Dabei achten wir darauf, nur das zu entnehmen, was nachwächst. Und darauf, möglichst viel CO2 zu binden. Etwa mit dem Verkauf von Bauholz. Alle unsere Wälder sind zudem PEFC-zertifiziert. Das Siegel stellt sicher, dass das Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammt, bei der ökologische, ökonomische und soziale Standards eingehalten werden. Mehr über unsere Forstwirtschaft lesen Sie auf der Website der Güterverwaltung Reinau.

*Code-Nummer der GfRS DE-ÖKO-039